Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Endlich ... USB für alle LCDs?
#1
Ich hab mir schon längere zeit überlegt, das nen LCD mit USB doch sehr praktisch wär ... nur leider sind die 320x240 mit usb so teuer sad.gif
Jetzt hab ich mir gedacht, nehm ich doch einfach nen USB <--> Seriell wandler von FTDI. Den FT232. Der packt 3mega Baud
Dazu nehm ich noch nen AT Mega 8 oder nen AT Mega 16, die auf 16 MHZ stolze 1 mega Baud schaffen.
Alles in allem würde man damit nach meiner rechnung bei nem 240x128 LCD auf ca 20 fps kommen!
Das ganze würde höchstens 15Euro kosten, und für jedes LCD einsetzbar sein ... hätte jemand lust, n bisschen mitzuarbeiten?

Duch den einsatz von dem mikrocontroller könnte man auch z.b. wenn der computer aus ist (duch die spannung die immer am USB verfügbar ist) ne Uhr anzeigen lassen o.ä.
Und man hätte wenn der controller nur die Seriell <--> Parallel wandlung übernimmt, und bei 16 MHz läuft, noch etwa die hälfte der rechenzeit über, um z.b. lüfter zu steuern o.ä.
Wenn du denkst, du denkst, denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses denken ...
#2
Interessiert sich denn niemand für nen USB anschluss an sein LCD?
Wenn du denkst, du denkst, denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses denken ...
#3
doch ich natuerlich *G*
Current stable version of LCDHype: 0.7.6
New plugin: Notepad++ Bookmark Manager
New music: Nordwise - Empire transition
#4
ok das ganze wird so funktionieren: Du schickst einfach die Pixeldaten an den controller ... die gesammte ansteuerung übernimmt der controller selbst. Oder eben die Buchstaben wenn das LCD im textmode läuft
Wenn du denkst, du denkst, denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses denken ...
#5
da werden sich aber alle freuen, die ein via-epia board haben...
#6
willst du das so machen das man den chip verschiedene firmware für verschiedene controller aufspielen kann? das wäre praktisch.
Current stable version of LCDHype: 0.7.6
New plugin: Notepad++ Bookmark Manager
New music: Nordwise - Empire transition
#7
klaro so solls werden oder sogar ne firmware die alle LCDs (bzw viele) unterstütz, und man dan am anfang bei der initialisierung auswählt, welches man haben will.
Wenn du denkst, du denkst, denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses denken ...
#8
oder so. für verschiedene firmware würde die anpassbarkeit sprechen, so könnten user diese einfach anpassen wenn ein neuer controller unterstützt werden soll.
Current stable version of LCDHype: 0.7.6
New plugin: Notepad++ Bookmark Manager
New music: Nordwise - Empire transition
#9
jo so gehts natürlich auch ... also als erstes werde ich mal so jetzt HD44780, T6963c, SED 133x, und hd6800 (der hd graphic controller halt) unterstützen ... die anderen kleinen kann ich vielleicht bei bedarf nachmachen.
Wenn du denkst, du denkst, denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses denken ...
#10
Moin.

Wieso sehe ich diesen Thread erst jetzt? Naja, egal. biggrin.gif

Ich find die Idee klasse. Auch wenn man aber zum Proggen des AVR doch meistens aber sogar noch nen Seriellen Anschluß braucht. (Für die ISP programmierung) Also falls jemand zu wenig Ports hat, dann hat er auch mit dem µC das Problem. Aber egal. biggrin.gif

Also ich finde die Idee gut und würde mich auch gerne daran beteiligen.

Was ich an Erfahrungen abieten kann:

- Das Pollin LCD nach mehrmaligen hin und her zum Laufen gebracht.
- Versucht das LCD in C++ anzusprechen (Es geht, aber ohne grafisches PC Interface)
- Erfolgreicher Zusammenbau von einem Asuro (und jetzt lern ich)
- Wie der 2. Punkt schon erahnen lässt interessiere ich mich für Roboter und bilde mich da grad und lese deswegen viel in anderen Foren. (Ich will hier jetzt keine Werbung machen)

Achja, in welcher Sprache wollt ihr den AVR dann proggen? Also für den Asuro wird C verwendet und das kann ich deshalb shcon, im Gegensatz zu Basic oder so. biggrin.gif

So long

Andun
Mein 96*32 Display:
<img src='http://andun.cybton.com/scripte/pics/lcd/lcdoutput.jpg' border='0' alt='user posted image' />
#11
Also:
Ich hab die Platine jetzt so gut wie fertig designt
Sie bietet:
-8 bit Port (für den 8 bit port vom LCD bestimmt)
-6 "frei" schaltbare leitungen (für WR C/D etc und halt für "spezialfunktionen vom lcd wie anzeige aus etc was man halt so hat)
- Resetschaltung für den resetport vom LCD (ich wollte jetzt keinen port vom controller dafür verwenden ...)
- Einen Jumper z.b. für Fontselect
- negative spannung bis -12V
- die möglichkeit für light controll (da geht einer der 6 ports noch für drauf)
- Der stromkreis für den controller, wird vom USB controller gesteuert, d.h. wenn dieser in den sleep mode geht, wird auch der controller und das LCD abgeschaltet.
-Die software auf dem controller soll später per bootloader (also dann direkt über USB) aktualisierbar sein

Wünsche können noch geäußert werden .. smile.gif

Programmieren wollte ich in assembler, weil man so das timing beim LCD viel leichter controllieren kann (und weil ich mich mit C noch nich so auseinandergesetzt hab tongue.gif)

Layout kommt, wenns fertig ist ^^
Wenn du denkst, du denkst, denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses denken ...
#12
huh.gif

Naja, ok.

Assembler kenn cih mich so gar nicht aus, aber dass es wohl besser ist, kann ich mir gut vorstellen. biggrin.gif

Also wenn ich irgendwie helfen kann und wenn es nur test ist, dann tu ich dies gerne. biggrin.gif

Allerdings hab ich im Moment keine Möglichkeit Platinen zu ätzen.

Ich müsste mir dass dann vielleicht auf ner Lochraster Platine basteln. biggrin.gif
Mein 96*32 Display:
<img src='http://andun.cybton.com/scripte/pics/lcd/lcdoutput.jpg' border='0' alt='user posted image' />
#13
auf lochraster keiche chance ... die platine besteht zu 70% aus SMD ... platine kann ich wohl ätzen ... aber immoment leider nicht bohren sad.gif
Vielleicht lass ich die platine auch fertigen mal sehen.

Hat noch wer verbesserungsvorschläge?
Wenn du denkst, du denkst, denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses denken ...
#14
Warum SMD? Also ich kenn mich bei den USB Sachen nicht so aus, aber den AVR kann man ja doch auch einfach als großen kaufen. biggrin.gif Also so dass er auf ne Lochraster passt. biggrin.gif

Naja, sind wahrscheinlich die USB Teile das komplizierte, oder?
Mein 96*32 Display:
<img src='http://andun.cybton.com/scripte/pics/lcd/lcdoutput.jpg' border='0' alt='user posted image' />
#15
vieleicht noch nen schwung taster anschließen? je nach freien leitungen so ca 20 - 25... Dann könnt man sich ne kleine fernbedienungsbox basteln. aber hört sich schonmal nicht schlecht an.
#16
20-25 taster? O.o??? soviele ports hat der controller nicht ^^

@Andun:
Den controller gibts in groß, den USB zu seriell wandler aber nicht .. und da das teil so klein wie möglich sein sollte, ists halt smd (nur die quarze und n paar kondensatoren sind nich smd)
Wenn du denkst, du denkst, denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses denken ...
#17
Achso.

Ok.

Dann muss ich halt doch irgendwie die Platine ätzen. sad.gif ???

Das klappt schon irgendwie. biggrin.gif

Also ich schau mir sonst vielleicht auch einfach mal das meiste an, was du machst und da baslte ich mir vielleicht auch ne Version, wenn ich die Teile in Groß finde.

Also da überleg ich mir mal was. biggrin.gif Irgendwie wird das schon was. Aber ich würde auf jeden Fall gerne an dem Projekt mit arbeiten helfen, auch wenn ich glaube im Moment nicht viel helfen zu können. biggrin.gif

So long

Andun
Mein 96*32 Display:
<img src='http://andun.cybton.com/scripte/pics/lcd/lcdoutput.jpg' border='0' alt='user posted image' />
#18
wenn du helfen willst:
Such einen chip, der 5V in -12V wandelt am besten mit wenig außenbeschaltung ^^
Wenn du denkst, du denkst, denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses denken ...
#19
Mh . . .

Ok. Ich versuch morgen (ne, moment, heute, also wenn ich wieder aufgestanden bin biggrin.gif ) mal einen zu finden.

Aber ich glaube die Sache gestaltet sich einfacher wenn du etwas außen rum auch erklärst.

Aber mal im Ernst: Da kann ich auch nur laienhaft helfen, da ich nicht wirklich Ahnung hab wo cih suchen soll, aber wozu gibt es Google. biggrin.gif

Also cih such mal morgen (heute) und meld mich dann wieder.

Ich will ja auch was machen.

So long

Andun
Mein 96*32 Display:
<img src='http://andun.cybton.com/scripte/pics/lcd/lcdoutput.jpg' border='0' alt='user posted image' />
#20
naja... bei z.b. reichelt gibt es fertige wandler.
oder man baut sich selber was zusammen. http://www.skippari.net/lcd/t6963c_schem.html (nach unten scrollen)


bei 25 tastern bietet sich die möglichkeit, die in einer matrix anzuordnen. (5 zeilen, 5 spalten = 10 pins)
backlight dimmbar? vielleicht pwm?


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)