Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LCDHype 0.7.6, Windows 10 x64
#21
QUOTE (Muetze1 @ June 07, 2016 08:02 pm)
Hi!

Woher weißt du denn das an COM2 die Tasten dran sind?

Nunja, ich habe den Activy ja umgebaut... Du hast ja inzwischen das FIC-Mainboardhandbuch, hab ich dir ja auf Dropbox hochgeladen. Da ist ein interner Anschluss drauf, der COM2 darstellt. Und auf diesem Port steckte ein Kabel, welches von der Platine vorne rechts ("Activy Triton IR Reciever Board") im Activy kommt. An dieser Platine ist wiederum über mehrere Kabel die Displayplatine angeschlossen, auf der auch die Knöpfe drauf sind. Im Umbau steckt dieses Kabel auch wieder auf COM2 von dem Asrock-Board.

Und nein, der IR-Empfänger wird nicht auf COM2 durchgereicht, sondern auf den PS/2-Tastaturport des Mainboards. Ich habe ja eine originale Activy-Fernbedienung, die über diesen Empfänger läuft. Wenn ich Notepad starte, kann ich darin mit der Fernbedienung die Zahlen 0-9 tippen und den Cursor steuern. Siehe auch http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Activy --> Sonstiges, Zitat " Infrarot Empfänger und Sender (für Empfänger kein Treiber notwendig, wird über Scancodes am PS/2 Port realisiert, RCMM-Protokoll) "

Siehe auch: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-hardw...-umbau/403505c9 --> Zitat mit Anmerkungen:

QUOTE
Das Activy Triton IR Reciever Board geht mit folgenden Anschlüssen auf das FIC Board:

1 x PS/2 Tastatur --> IR-Fernbedienung & Tastatur
1 x PS/2 Maus --> IR-Fernbedienung & Tastatur (Bin mir nicht sicher ob das stimmt, auf der FIC-Platine waren nur Pins in den Lötaugen des Tastaturanschlusses)
1 x COM2 --> dort steht, dass über den COM-Port (von der Fernbedienung?)  eine serielle Maus emuliert wird. Hmm... Windows 10 hat keine Maus erkannt. Irgendwo hatte ich aber gefunden, dass die Knöpfe über die COM-Ports kommen, finde das aber gerade nicht. Werde die serielle Verbindung nochmal checken, vielleicht klärt sich dann dieser Wiederspruch auf - wenn Windows eine serielle Maus finden sollte...
1 x PWR-ON // RESET// HDD-LED//PWR-LED
2 x USB --> Display und WLAN --> Den WLAN-Controller hat Windows 10 auch nicht gefunden, es gibt aber kein unbekanntes USB-Gerät. Vielleicht gibts den Activy aber auch ohne WLAN.
#22
Hi,

so, Wochenende wurde nix mit schauen, aber dafür nun heute ein wenig. Das Display habe ich soweit angeschlossen und es läuft und meldet sich als DM140GINK an. Die Belegung von meinem "TRITON DISPLAY BOARD LF" aus dem Scaleo E habe ich zwar noch nicht vollständig raus, aber das nötigste scheine ich zu haben.

Die Multimedia Tasten (Play, Stop, Pause, Forward, Reverse, Record) werden bei mir von dem USB Controller des DM140GINK verarbeitet. Dieser sendet die Tastendrücke wie vermutet per USB an den Rechner. Im Detail sendet er WM_APPCOMMAND, welche von den meisten Multimedia Programmen verarbeitet werden (z.B. 1by1 oder Winamp). Da brauche ich somit nix zu tun, das funktioniert von Haus aus. Als nächstes werde ich mich mal ransetzen und versuchen etwas auf dem Display auszugeben.

Gruß,
Muetze1
#23
das mit den Tasten ist ja cool, muss ich gleich mal probieren...! Der COM-Port wird scheinbar tatsächlich für eine Emulation einer seriellen Maus verwendet, aber Windows 10 erkennt die nicht, und ich habe keine Ahnung, wie ich überhaupt Mausaktionen darüber mache, ich habe bisher nur diese Scaleo-E-MCE-Fernbedienung, nicht aber die Tastatur. Also das mit dem COM-Port und der Mausemulation ist erstmal egal, ich komme sehr gut mit der Gyration-MCE.Fernbedienung und deren Maussteuerung zurecht.

Dann bin ich ja mal gespannt, wie lange du brauchst, bis das Display funzt.

Ps: Für dieses "TRITON DISPLAY BOARD LF" soll es ein Firmware-Update geben, was insbesondere für Activy 570 Systeme interessant ist, weil dort diese Platine diese die IR-Codes der Scaleo-E-MCE-Fernbedienung anders interpretiert. Mit dem Firmware-Update sendet die Platine MCE-Codes. Hab schon viel gesucht, aber das Firmwareupdate bisher nicht gefunden. Hast du da eine Idee?

...

Stimmt teilweise. Winamp reagiert auf Play/Pause. Mittels des HID-Plugins kann ich auch die anderen Tasten zuweisen, das dann aber zu Lasten meiner Gyration-Fernbedienung. Reagiert bei dir Winamp auch auf z.B. Next/Prev-Track? Oder könnte das ein Unterschied zum Scaleo-E sein?
#24
QUOTE
Ps: Für dieses "TRITON DISPLAY BOARD LF" soll es ein Firmware-Update geben, was insbesondere für Activy 570 Systeme interessant ist, weil dort diese Platine diese die IR-Codes der Scaleo-E-MCE-Fernbedienung anders interpretiert. Mit dem Firmware-Update sendet die Platine MCE-Codes. Hab schon viel gesucht, aber das Firmwareupdate bisher nicht gefunden. Hast du da eine Idee?


Nope, keine Idee. Das war auch nicht von Interesse bei meinen Suchen, sorry.

QUOTE
Stimmt teilweise. Winamp reagiert auf Play/Pause. Mittels des HID-Plugins kann ich auch die anderen Tasten zuweisen, das dann aber zu Lasten meiner Gyration-Fernbedienung. Reagiert bei dir Winamp auch auf z.B. Next/Prev-Track? Oder könnte das ein Unterschied zum Scaleo-E sein?


Winamp Seeked (spult) bei den Tasten und macht da keinen Titelsprung bei. Aber das könnte man in den Winamp Optionen afaik umändern.

Und ein "TEST" hardcodiert habe ich schon rausbekommen, siehe Anhang.


Attached Files Thumbnail(s)
   
#25
Hey, das sieht doch schonmal schick aus. Ist das 140er Display so viel anders wie das 166er? Der Glaskörper mit den Symbolen links und rechts der Punktmatrix scheint der selbe zu sein, oder? Lassen sich diese Symbole grundsätzlich auch aus LCDHype (und Kodi/Winamp) ansteuern?
#26
Die VF-Röhre ist das eine, aber angesteuert wird das Ganze von einem Controller. Dieser implementiert die Befehle und die USB Schnittstelle. Daher ist das komplett spezifisch zum Controller und der ist definitiv komplett anders. Die Röhre kann u.U. wirklich gleich sein, aber das kannst du mit einer einfachen 7-Segment Anzeige vergleichen. Da ist keine Intelligenz drin, gar nix. Die Anzeigen austauschbar (bei den VF-Röhren etwas weniger einfach, weil da mehr Parameter beachtet werden müssen, aber grundsätzlich...).

Das Protokoll ist auch defintiv ein anderes zwischen den beiden Displays. Schon allein da das DM-140GINK immer nur Datenhappen von 8 Bytes haben will, während das Futaba MDM166A deutlich größere 64 Bytes Happen nimmt.

Die Symbole sollten sich später genauso wie beim MDM166A über LCDHype SetSymbol() Funktion ansprechen lassen. Somit kannst du dann per Skript die Symbole so steuern wie du willst.

Ich werde schauen ob ich die nächsten Tage nochmal weitermachen kann. Ich habe erst einmal den Kopf mit anderen Dingen voll. Aber Fortschritte werde ich dann hier posten. Aber einen Treiber bekommen wir hin, das steht außer Frage.
#27
Nur nicht hetzen, ich komme die nächsten Tage auch nicht dazu, am HTPC was zu machen. Aber nichts destotrotz freue ich mich schon.
#28
Hi!

So, irgendwie will ich mich das Display verkackeiern. Das Logo vom LCDHype Treiber kommt raus, danach zeigt es nichts mehr an. Selbst wenn ich die gleiche Display Seite nutze. Irgendwie ist da der Wurm drin. Aber ich bin dran...

Grüße,
Muetze1
#29
Jetzt bin ich doch mal neugierig, obs schon zu dem Display was neues gibt...
#30
Die letzten Tagen kam ich nicht dazu. Aber morgen ist bisher noch nicht allzuviel geplant bei mir...

Auf dem Display bekomme ich was raus, das ist kein Problem. Aber irgendwie ignoriert mich das Display danach gerne mal. Irgendwie ist das Protokoll noch nicht so klar wie gedacht. Ich werde da morgen noch einmal anhand der mir beiden vorliegenden Quellen vergleichen und probieren.
#31
Hi!

Anbei eine erste Version (v1.0.0.0).

Grafik- und Textmodus werden unterstützt. Umschaltung in den Optionen des Treibers. Nicht wundern bei der Voransicht wegen der Breite im Textmodus: Das Display unterstützt selbstständiges Textscrollen und daher gibt der Treiber 40 Zeichen an. Ich weiß nicht ob ansonsten LCDHype mitspielt und mehr Text dem Treiber zur Verfügung stellt oder selbstständig abschneidet. Außerdem beachtet der Font Renderer im Display den pitch und somit ist eine lange Kette von kleinen I oder L sehr schmal im Gegensatz zur gleichen Anzahl von z.B. großen A.

Warum im Textmodus beim Beenden der Text stehen bleibt ist noch zu klären. Aber fürs Erste bin ich durch.

Grüße,
Muetze1


Attached Files
.zip   20160703_DM140GINK_v1.0.0.0__release_.ZIP (Size: 582,29 KB / Downloads: 38)
#32
Funktioniert der Treiber oder ist der Rechner abgeraucht? Eine kleine Rückmeldung wäre schön, schließlich habe ich ein anderes Modul als Basis genutzt.
#33
Sorry, habe nicht reingeguckt, ich probiere es heute Abend aus.
#34
Habe es mal ausprobiert, ich bekomme Fehler. Die Displayanzeige ändert sich nicht. (Windows 10 x64)


Attached Files Thumbnail(s)
   
#35
Hi,

Oh, das ist deftig. Ich schau mir das morgen mal an.

Vielen Dank
Muetze1
#36
Hi,

hatte gestern leider nicht geklappt. Ich habe auch noch keine Idee warum es bei Dir nicht klappt. Ich würde gerne die komplette Log Ausgaben von LCDHype haben. Dazu über den Ausgaben das X setzen bei "Aufzeichnungen in Log-Datei schreiben". Am besten LCDHype danach beenden und neu starten. Die Log Datei findest Du danach unter

c:\Users\[benutzername]\AppData\Roaming\LCDHype\controller\log\

Den Pfad (unter Anpassung des Nutzernamens) am besten in die Explorer Adresszeile reinkopieren, da manche Ordner von dem Pfad versteckt sind.

Und das Ganze bitte mit der DLL aus dem Anhang ausprobieren. Also die Vorhandene im DM140GINK Verzeichnis bitte ersetzen.

Danke,
Muetze1
#37
Anbei der Log.


Attached Files
.txt   lcd_status.txt (Size: 24,78 KB / Downloads: 33)
#38
Anbei der Log.


Attached Files
.txt   lcd_status.txt (Size: 24,78 KB / Downloads: 26)
#39
Ok, vielen Dank. Leider bringt mich die auf Anhieb auch nicht weiter. Ich werde mal ein Testprogramm schreiben. Irgendwas muss noch anders sein bei Dir. Ich melde mich mit dem Testprogramm zurück.
#40
Hi!

Anbei nun das Testprogramm. Mich würde interessieren was in dem Log Fenster steht. Entweder als Screenshot anhängen oder einfach mit der Maus markieren und hier reinkopieren.

Vielen Dank,
Muetze1


Attached Files
.zip   TestDM140GINK.zip (Size: 496,57 KB / Downloads: 29)


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)